Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.589 Stichwörter • 48.692 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 148.156 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pfropfaffinität

Bezeichnung im Weinbau für die Verträglichkeit (eigentlich Verwandtschaft, Anziehung) von Edelreis (oberirdischer Spross) und Unterlage (Wurzelstock) bei einer Veredelung von Rebstöcken. Je näher die „Verwandtschaft“ der beiden Teile, desto wahrscheinlicher ist eine gute Affinität. Die Ursachen geringerer oder höherer Affinität liegen auch in unterschiedlicher Morphologie, der Holzkörper-Struktur sowie geringerer oder höherer Markanteile der beiden Partner. Eine gute Affinität bewirkt ein gutes Zusammenwachsen der beiden Teile und damit zufriedenstellenden Ertrag. Siehe auch unter Adaption und Weingartenpflege.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.