Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.062 Stichwörter • 48.237 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.368 Aussprachen • 155.284 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Plavina

Die rote Rebsorte stammt wahrscheinlich aus Kroatien, wo sie im dalmatinischen Norden angebaut wird. Synonyme sind Brajda, Brajda Mala, Brajdica, Brajdica Crna, Brajdica Mala, Plajka, Plavina Crna, Plavina Mala, Plavina Sitna, Plavina Velika, Plavka, Plavka Mala und Plavka Velika. Gemäß im Jahre 2007 durchgeführten DNA-Analysen ist die Sorte aus einer vermutlich natürlichen Kreuzung zwischen Tribidrag (Crljenak Kastelanski, Primitivo) x Verdeca entstanden. Eine verwandtschaftliche Beziehung besteht zur Sorte Plavac Mali. Die mittelspät reifende, ertragreiche Rebe ist anfällig gegen Falschen Mehltau und Botrytis. Sie erbringt einfache, hellrote Rotweine mit sanften Tanninen, die zumeist mit körperreicheren Sorten verschnitten werden. Im Jahre 2010 wurden 643 Hektar erfasst. Es gibt auch eine weiße Sorte namens Plavina Bijela; über eine Beziehung ist nichts bekannt.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.