Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.489 Stichwörter • 49.919 Synonyme • 5.295 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 144.662 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Proles

Lateinische Bezeichnung für Sprössling oder Nachkommenschaft, die der russische Forscher Dr. Alexander Mikhailovic Negrul (1900-1971) als Name für seine Rebsorten-Einteilung verwendete. Es gab immer wieder Versuche, auf Grund der geographischen Herkunft, der Verwendung (Kelter- und Tafeltrauben) oder der äußeren Merkmale eine Gruppierung zu finden. Auch Negrul beschäftigte sich damit und schuf schließlich von 1946 bis 1958 auf Grund von Untersuchungen an russischen Sorten drei ökologisch-geographische Gruppen, die er Proles nannte. Diese Einteilung basiert unter anderem auf der Unterscheidung der Behaarung der Blattunterseiten während des Austriebes. Dieser Systematik liegt aber keine botanische, sondern eine geographische Basis zugrunde.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.