Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.062 Stichwörter • 48.244 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.368 Aussprachen • 155.216 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Prost

Im deutschsprachigen Raum gebräuchlicher Trinkspruch, die niederländische Form lautet „Proost“. Er leitet sich vom lateinischen „Prodesse“ (nützen/gelingen, zuträglich sein) ab, die konjugierte Form ist „Prosit“ und bedeutet „Es möge nützen/gelingen“ bzw. „Es möge zuträglich sein“ oder „Es möge Dir frommen“. Oft wird auch die Verkleinerungsform „Prösterchen“ oder das witzig gemeinte „Prostata“ in Anlehnung an die männliche Drüse verwendet. Eine erweiterte Form ist das österreichische „Prostata - sunst rosta da“ (Prostata - sonst rostet er Dir). Ein in Österreich und Süddeutschland beliebter Ausspruch ist „Prost, dass die Gurgl net verrost’t!“ (Prost, damit die Gurgel nicht verrostet). In Norddeutschland gebräuchlich ist „Na denn, Prost, wer nix hat, de host!“ (Na denn Prost, wer nichts - im Glas - hat, soll husten). Beim „Zuprosten“ wird das Glas erhoben und/oder mit den Gläsern angestoßen. Spezielle Formen bzw. Gepflogenheiten des Zuprostens gibt es bei den Studentenverbindungen mit ritualisierten Sprüchen beim sogenannten Zutrinken (siehe Bild rechts). Siehe weitere Beispiele aus zahlreichen Ländern unter Trinksprüche, sowie auch unter Brauchtum im Weinbau.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.