Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.022 Stichwörter • 48.219 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.328 Aussprachen • 154.153 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Resveratrol

Der zu den Phenolen (Polyphenolen) zählende Stoff wurde erstmals 1963 in Knöterich-Pflanzen (Polygonum cuspidatum) isoliert und identifiziert. Es handelt sich um ein Antioxidans (Oxidationshemmer) und ist in Pflanzen bzw. pflanzlichen Lebensmitteln, vor allem in Erdnüssen, Himbeeren, Maulbeeren und auch Weintrauben vorhanden. Beim Rebstock wird Resveratrol in Blättern und Beerenschalen von durch Falschen Mehltau oder Botrytis befallenen Rebstöcken, sowie auch bei Stress-Bedingungen wie UV-Licht als Abwehrreaktion gebildet. Es handelt sich sozusagen um ein natürliches Fungizid. Solche Stoffe nennt man auch Phytoalexine. Der Resveratrol-Gehalt ist in Trauben bzw. Weinen aus kühlen und feuchten Gebieten wesentlich höher als in trockenen und warmen Gegenden. Es ist besonders in den Schalen dunkler Weintrauben in über fünffacher Menge gegenüber hellfarbigen vorhanden.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.