Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.545 Stichwörter • 49.268 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.338 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Roi des Noirs

Die rote Rebsorte ist eine interspezifische Neuzüchtung zwischen Seibel 29 (Munson x unbekannter Vinifera) x Danugue (Valencí Tinto). Synonyme sind Bertille Seyve 4643, Seibel 4643, Feketek Kiralya, Le Sequanais und Pannonhalmi Kék. Es sind Gene von Vitis lincecumii, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgte Anfang des 20. Jahrhunderts durch den Züchter Albert Seibel (1844-1936). Sie war Kreuzungspartner bei der Neuzüchtung Rubilande. Die Rebe ist widerstandsfähig gegen Falschen, aber anfällig gegen Echten Mehltau und Botrytis. Auf Grund der frühen Reife ist sie für kühle Gebiete geeignet. Der tiefrote Wein hat einen ausgeprägten Foxton (Erdbeerton). Ende der 1950er-Jahre belegte sie noch 12.000 Hektar in Zentralfrankreich, Loire und Savoyen. Im Jahre 2010 wurden aber keine Bestände ausgewiesen (Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.