Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.920 Synonyme • 5.291 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 147.051 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rosenmuskateller

Die rote Rebsorte stammt möglicherweise aus Dalmatien (Kroatien), obwohl sie heute vor allem in Norditalien zu finden ist. Synonyme sind Blauer Rosenmuskateller, Isonzo, Krajinska Tamjanika Crna, Moscata Rossa, Moscato Rosa del Trentino (zweiter Hauptname), Moscato Rosato, Moscato Rossa, Muškat Crveni, Muškat Ruža, Muškat Ruža Omiski, Muškat Ruža Porečki, Tamjanika Crna und Uva Rosa. Trotz scheinbar darauf hinweisender Synonyme bzw. morphologischer Ähnlichkeiten darf sie nicht mit den nicht mehr kultivierten Sorten Moscato Rosa di Breganze und Muscat Rouge de Madère oder anderen weltweit zahlreichen als Moscato Rosa oder ähnlich bezeichneten Sorten verwechselt werden. Gemäß 2001 erfolgten DNA-Analysen ist sie ein direkter Nachkomme von Muscat Blanc, der zweite Elternteil ist unbekannt. Die kroatische Sorte Muškat Ruža Porečki ist identisch. Das stützt die Annahme, dass der Rosenmuskateller im 19. Jahrhundert von Dalmatien nach Südtirol gebracht wurde.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.