Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.920 Synonyme • 5.291 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 147.051 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

RTK

Abkürzung für rektifiziertes Traubenmost-Konzentrat. Rektifizieren bedeutet das „Reinigen“ bzw. Trennen eines Flüssigkeits-Gemisches in seine Komponenten durch wiederholte Destillation. Dadurch ergibt sich eine Konzentration aller löslichen Stoffe. Es entsteht ein Produkt ohne den bei anderen Verfahren durch Erhitzung entstehenden Karamellgeschmack. Es wird durch teilweisen Wasserentzug unter Anwendung beliebiger Methoden (außer Einwirkung von durch Feuer herbeigeführte Wärme) hergestellt. Das ist auch der Unterschied zu konzentriertem Traubenmost. Die Herstellung erfolgt zumeist durch Vakuum-Verdampfung von Traubenmost bei sehr niedrigen Temperaturen, um den unerwünschten Karamellgeschmack zu verhindern (deshalb ist Feuerwärme obsolet). Die Herstellung mittels des chemischen Verfahrens Ionenaustausch unterliegt strengen EU-Verordnungs-Richtlinien. Ein relativ neues Verfahren ist Spinning Cone Column (Schleuderkegelkolonne), das aber innerhalb der EU nicht zugelassen ist. Aus den USA so behandelte Weine dürfen aber in der EU vermarktet werden.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.