Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.030 Stichwörter • 48.228 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.336 Aussprachen • 154.274 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rubilande

Die weiße Rebsorte (auch Seibel 11-803) ist eine interspezifische Neuzüchtung zwischen Seibel 2859 (Bienvenu) x Seibel 4643 (Roi des Noirs). Es sind Gene von Vitis aestivalis, Vitis cinerea, Vitis lincecumii, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgt durch Albert Seibel (1844-1936). Die Rebe ist widerstandsfähig gegen Anthraknose und Falschen Mehltau, aber anfällig gegen Chlorose und Botrytis. Sie wird auch als Tafeltraube genutzt. Die Sorte war Kreuzungspartner bei den Neuzüchtungen Oeillade de Conzieu und Swenson Red. Ende der 1950er-Jahre belegte sie in Frankreich noch über 700 Hektar. Im Jahre 2010 wurde nur mehr ein kleiner Bestand mit acht Hektar Rebfläche im Département Vendée (Loire) ausgewiesen (Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.