Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.663 Stichwörter • 48.646 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.913 Aussprachen • 149.399 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Saint-Aubin

Kommunale Appellation für Roteine und Weißweine im Bereich Côte d’Or im Teil Côte de Beaune im französischen Burgund. Sie ist nach der gleichnamigen Gemeinde benannt. Die Weinberge umfassen 150 Hektar Rebfläche zwischen den beiden Gemeinden Chassagne-Montrachet und Puligny-Montrachet (siehe unter Montrachet). Zu einem Viertel werden Rotweine aus Pinot Noir mit Anteilen von Pinot Gris und Pinot Liébault sowie zu drei Viertel Weißweine zumeist sortenrein aus Chardonnay mit erlaubten Anteilen Pinot Blanc produziert.

Saint-Aubin Weinberge

Es gibt keine Grands Crus, aber 20 Premiers Crus mit 120 Hektar, deren Namen an Saint-Aubin Premier Cru angefügt werden dürfen. Das sind Les Castets, Les Champlots, Le Charmois, La Chatenière, Les Combes, Les Cortons, En Créot, Derrière chez Édouard, Derrière la Tour, Les Frionnes, Sur Gamay, Vignes Moingeon, Les Murgers des Dents de Chien, Pitangeret, Les Perrières, Le Puits, En Remilly, Sur le Sentier du Clou, Sous Roche Dumay und Village. Eine alternative Appellation ausschließlich für Rotweine ist Saint-Aubin-Côte de Beaune. Bekannte Produzenten sind Domaine Jean-Claude Bachelet et Fils, Doudet Naudin und Joseph Drouhin.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.