Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.776 Stichwörter • 48.514 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.210 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sake

Übliche Bezeichnung in Europa für den Reiswein. Im Japanischen deutet das Wort Sake (ehrenhaft als o-sake gesprochen) erst in engerem Sinne auf Seishu oder Nihonshu, das heißt Reiswein hin. Denn Sake ist auch ein Sammelbegriff für Wein, Bier und alkoholische Getränke im Allgemeinen. Umgangssprachlich ist Nihonshu üblich, Seishu ist sozusagen der technische Begriff. Um Missverständnissen vorzubeugen, sollten deshalb diese zwei Begriffe verwendet werden. Trotz des Namens ähnelt Sake jedoch viel mehr einem Bier als Wein, da der Zucker für die Vergärung erst aufgeschlossen werden muss. Sake ist in Japan nach wie vor das Nationalgetränk.

Sake - verschiedene Sake-Typen - links ein Sparkling-Sake / Sake-Werbung

Ein Reiswein wird in Japan bereits seit dem 3.Jahrhundert v. Chr. hergestellt. Zu dieser Zeit wurde der Nassreisanbau eingeführt. Überliefert sind Riten der Shinto-Religion, bei denen Reis von Mädchen zerkaut und anschließend in Gefäße gespuckt wurde. Dies hatte eine fermentative Wirkung, bei der die Reisstärke in Zucker umgewandelt wurde. Durch Hefen aus der Luft erfolgte eine spontane Gärung. Das Endprodukt besaß nur geringen Alkoholgehalt und wurde wie Brei verzehrt. Ab dem 5. Jahrhundert wurden Pilzkulturen für die Fermentation verwendet. Die Herstellung des Sake in Japan war zunächst auf den Kaiserhof beschränkt und wurde nach und nach auf die Klöster übertragen. Die Brauerei Gekkeikan aus Kyōto stellt bereits seit dem Jahre 1637 Sake her. 

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.