Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.062 Stichwörter • 48.236 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.368 Aussprachen • 155.297 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schioppettino

Die rote Rebsorte stammt aus dem Grenzgebiet Italien (Gorizia)-Slowenien (Goricia). Ursprünglich wurde der aus ihr gekelterte Rotwein so bezeichnet (scoppiettare = knistern - möglicherweise wegen des pfeffrigen Geschmacks). Synonyme sind Pocalza, Poçalza, Pokalca, Pokalza, Ribolla Nera und Scoppiettino. Gemäß im Jahre 2011 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um keine farbliche Mutation der Sorte Ribolla Gialla. Die Abstammung (Elternschaft) der Sorte ist jedoch unbekannt. Die mittel bis spät reifende Rebe ist anfällig für Kleinbeerigkeit und Falschen Mehltau. Sie erbringt dunkelfarbige, tanninhaltige Rotweine mit Aromen nach Pfeffer, Veilchen und wilden Früchten.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.