Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.590 Stichwörter • 48.695 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.915 Aussprachen • 148.150 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schlossweingut Malteser Ritterorden

Das traditionsreiche Weingut liegt in der Gemeinde Mailberg nordöstlich von Hollabrunn im niederösterreichischen Weinbaugebiet Weinviertel nahe der tschechischen Grenze. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1055. Dem Johanniter-Orden (später Souveräner Malteser Ritterorden) wurden 1140 in „Mourberg“ Grundstücke mit Weinstöcken geschenkt. Im Jahre 1969 wurden von Laurenz Moser III. (1905-1978) aus Rohrendorf die der Kommende Mailberg des Malteser Ritterordens gehörigen Weingärten gepachtet. Seitdem gehört es zum Unternehmen Lenz Moser AG mit Stammhaus in der Gemeinde Rohrendorf (Niederösterreich). Laurenz Moser III. ließ die Weingärten komplett neu anlegen und dehnte sie auf ihre heutige Größe aus.

Sein Sohn Laurenz Moser IV. propagierte bereits im Jahre 1978 in großem Stil die umweltbewusste Bewirtschaftung und ließ ökologische Vergleichsversuche im Schlossweingut in Mailberg durchführen. Zwei Dissertationen an der Universität für Bodenkultur bildeten die Basis für die kontinuierliche Umstellung der Mailberger Anlagen auf KIP (Kontrollierte Integrierte Produktion) bzw. Integrierten Pflanzenschutz. Dazu zählen organische Düngung und natürliche Schädlingsbekämpfung. Unter der Leitung von Lenz Moser IV. wurden ebenfalls ab dem Jahre 1978 mit Rotweinen aus Mailberg erste Versuche mit Barrique-Ausbau in Österreich unternommen. Auf sein Bemühen hin wurde hier im Jahre 1982 erstmals in Österreich die Sorte Cabernet Sauvignon angepflanzt.

Als Verwalter in Mailberg fungiert Ing. Norbert Gutmayer. Die Weingärten umfassen 50 Hektar Rebfläche unter anderem in der Riede Hundschupfen. Sie sind mit den Hauptsorten Grüner Veltliner und Blauer Zweigelt, sowie Sauvignon Blanc, Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot und Blauer Burgunder (Pinot Noir) bestockt. Der Leitsatz des Ritterordens lautete seit jeher „Optimus quisque“ (Einfach der Beste) und dieses Ziel hat man sich auch bei den Weinen gesetzt. Sämtliche Rotweine werden einer malolaktischen Gärung unterzogen und reifen danach zum Teil im großen Holzfass und zum Teil in Barrique. Grüner Veltliner und Chardonnay werden grundsätzlich temperaturgekühlt vergoren und in Edelstahl ausgebaut. Zu den Premiumweinen zählen „Malteser Weinviertel DAC“ (Grüner Veltliner), „Grüner Veltliner Hundschupfen“, „Malteser Merlot“ und die Rotwein-Cuvée „Malteser Kommende Mailberg“ (Cabernet Sauvignon, Merlot). Jährlich werden rund 200.000 Flaschen Wein produziert. Das Weingut ist Mitglied bei den Winzervereinigungen Mailberg Valley und Premium-Weingüter Weinviertel.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.