Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.454 Stichwörter • 50.082 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.676 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Setúbal

Der nach der Stadt benannte DOC-Bereich an der atlantischen Küste liegt südöstlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon auf der Halbinsel Península Setúbal im zentralen Westen im Bereich Península de Setúbal. Das Klima ist hier im Herbst von den Einflüssen des Atlantiks und vor allem durch kühle und sehr feuchte Luftströmungen aus der Tejo-Flussmündung geprägt. Die Reben wachsen hier auf kalkhaltigen, sandigen und tonigen Böden. Nach dem Portwein und dem Madeira handelt es sich um den dritten großen Dessertwein Portugals mit einer sehr alten Tradition. Der französische Sonnenkönig Ludwig XIV. (1638-1715) soll immer den Likörwein aus Setúbal für seine Festlichkeiten in Versailles verlangt haben. Der englische Weinautor Cyrus Redding (1785-1870) erwähnte lobend den Wein 1851 in seinem Buch „A History and Description of Modern Wine“. Um das Jahr 1860 wurde der Wein in drei Kontinente exportiert. Auf die selbe Art wie beim Madeira, verlud man ihn vor dem Verkauf in Fässern auf Schiffe und beförderte ihn zweimal über den Äquator. Solche auf dem Etikett mit TVE (Torna Viagem) bezeichneten Flaschen aus dem Zeitraum 1870 bis 1890 lagern heute noch in den Kellern der Firma Fonseca.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.