Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.667 Stichwörter • 48.637 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.913 Aussprachen • 149.399 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Shalistin

Die weiße Rebsorte ist eine natürliche Mutation bzw. anschließende Selektion der roten Rebsorte Cabernet Sauvignon. Sie wurde im Jahre 1980 erstmals in den Weinbergen des südaustralischen Weingutes Clegett Wines im Bereich Langhorne Creek von Malcolm Cleggett entdeckt. Ein Rebstock hatte (neben den normalen roten Trauben) an einer Stelle zwei Trauben mit bronzefarbenen Beeren entwickelt. Cleggett pflanzte Kerne davon ein und selektionierte daraus bis zum Jahre 1984 insgesamt 15 Setzlinge. Diese Sorte nannte er Malian (eine Kombination von Malcolm und seines Bruders Ian) und produzierte daraus einen hellroten Wein. Nach weiterer Selektion und Vermehrung wurden dann als Ergebnis Anfang der 1990er-Jahre weiß- bis goldenfarbige Trauben erreicht. Zunächst wurde von Cleggett die Sorte Cabernet Blanc bzw. White Cabernet genannt, er ließ sie aber dann unter dem Namen Shalistin registrieren. Ein reinsortiger, trockener Weißwein mit Zitronenaroma wurde der Öffentlichkeit 2002 vorgestellt. Im Jahre 2010 wurden aber kein Bestand ausgewiesen (Kym Anderson). Ebenfalls in Australien ist aus einem offen abgeblühten Cabernet-Sauvignon-Sämling die Sorte Cygne Blanc entstanden.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.