Das größte Weinlexikon der Welt

21.744 Stichwörter • 48.241 Synonyme • 5.356 Übersetzungen • 7.985 Aussprachen • 128.082 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Silcher

Die weiße Rebsorte (auch Weinsberg S 377) ist eine Neuzüchtung zwischen Kerner x Grüner Silvaner, was durch im Jahre 2012 veröffentlichte DNA-Analysen bestätigt wurde. Die Kreuzung erfolgte im Jahre 1951 durch August Herold (1902-1973) an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg in Württemberg. Der Sortenschutz wurde im Jahre 1990 erteilt. Mit dem Namen wurde der in Schnait-Württemberg geborene Komponist Friedrich Silcher (1789-1860) geehrt, von dem unter anderem das Lied „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten“ stammt. Im Jahre 2009 betrug die Rebfläche in Deutschland drei Hektar, davon zwei in Württemberg. Der gelbgrüne, feinfruchtige Wein ähnelt dem Silvaner.
Diese Seite wurde zuletzt am 8. Januar 2017 um 13:36 Uhr geändert.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar
× Hinweis: Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen