Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.543 Stichwörter • 48.917 Synonyme • 5.291 Übersetzungen • 7.918 Aussprachen • 147.051 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Slankamenka

Die weiße Rebsorte stammt vom Balkan und ist ist nach einer Gemeinde im serbischen Vojvodina benannt. Synonyme nach Ländern gruppiert sind Weißer Slankamenka (Deutschland); Slankamenka Blanche (Frankreich); Slankamenka Bianca (Italien); Madaruša, Slankamenka Bijela (Kroatien); Maghiarca, Majarcă Albă (Rumänien); Magyarica, Magyarka, Slankamenka Béla, Szlanka Fehér (Ungarn). Es handelt sich um eine alte Rebsorte aus dem Banatgebiet (Landschaft in Rumänien, Serbien und Ungarn). Dort wird sie unter verschiedenen Namen angebaut, wobei sich die einzelnen Spielarten morphologisch recht stark unterscheiden. Über eine eventuelle genetische Beziehung zur roten Sorte Pamid (Slankamenka Crvena) ist nichts bekannt. Gemäß im Jahre 2013 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um eine vermutlich natürliche Kreuzung zwischen Weißer Balint x Razachi Rosie (Razaki Kirmizi). Dies basiert allerdings auf nur 20 DNA-Markern (siehe dazu unter Molekulargenetik).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.