Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.493 Stichwörter • 49.893 Synonyme • 5.295 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 144.755 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Spitz a. d. Donau

Die Weinbaugemeinde liegt am linken Donauufer im niederösterreichischen Weinbaugebiet Wachau. Katastralgemeinden sind Gut am Steg, Schwallenbach, Spitz und Vießling. Der Ursprung von Spitz reicht bis Anfang des 9. Jahrhunderts zurück. Bereits im Jahre 830 wurde das Gebiet von Spitz urkundlich genannt, als König Ludwig der Deutsche (806-876) dem Kloster Niederaltaich in Bayern die Schenkung des Ortes „Wahowa“ durch Kaiser Karl den Großen (742-814) bestätigte. Die Gemeinde ist in einem großen Bogen um den kegelförmigen mit Reben bepflanzten Burgberg angeordnet, der im Volksmund Tausendeimerberg genannt wird. Weitere bekannte Rieden der Gemeinde sind Auleithen, Axpoint, Honivogl, Kalkofen, Singerriedel, Steinborz, Tannen und Zornberg.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
![endif]-->