Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.927 Stichwörter • 48.194 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 28.234 Aussprachen

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sprenger Balthasar

Der deutsche Weinbaufachmann und evangelische Pfarrer Balthasar Sprenger (1724-1791) studierte Religion und Philosophie in Tübingen und promovierte 1744 zum Magister. Nach wissenschaftlichen Studienreisen durch Deutschland, Holland, England und Frankreich war er 1753 bis 1756 Diakon in Göppingen und übte danach zahlreiche kirchliche und politische Funktionen aus. Sprenger war Mitglied der Akademien in Bern, Göttingen, Jena und Zürich, sowie der Kaiserlichen Akademie der Naturforscher. Durch zahlreiche Versuche und Veröffentlichungen hat er den positiven Aufbruch von Landwirtschaft und Weinbau in Württemberg und Deutschland stark beeinflusst. In Stuttgart und Eilfingerbronn betrieb er Rebenzucht und experimentierte ab 1764 mit Schaumwein auf deutschem Boden. Seine theoretischen Überlegungen waren wissenschaftlich begründet und durch praktische Versuche abgesichert. Die wichtigsten seiner zahlreichen Werke sind eine dreibändige Abhandlung des Weinbaus, Anweisungen zur gründlichen und dauerhaften Verbesserung der Weine, Einleitungen in die neuere Bienenzucht und ökonomische Beiträge zur Landwirtschaft. In der Ampelographie leistete er einen wichtigen Beitrag zu Bestimmung von Rebsorten. Unter anderem erwähnt er 1766 einen „Grünen Muskateller“, der nach seiner Beschreibung eine gewisse Ähnlichkeit mit der Sorte Grüner Veltliner aufweist.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.