Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.769 Stichwörter • 48.569 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 150.762 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Stanušina Crna

Die rote Rebsorte stammt aus Nordmazedonien (crna = schwarz). Synonyme sind Gradesh, Stanouchina, Stanušhina Crna, Stanušina Grades, Stanušina Tikveško, Strnušina, Tikvesko und Tikvesko Crno. Die Abstammung (Elternschaft) ist unbekannt. Die spät reifende, ertragreiche Rebe ist widerstandsfähig gegen Pilzkrankheiten sowie gut geeignet für Kalkböden. Es gibt auch eine gegen Kleinbeerigkeit anfällige, ertragsunsichere minderwertige Spielart namens Stanušina Rehuljava (rehuljava = unregelmäßig), die oft im Mischsatz mit der qualitativ besseren Crna angebaut wird. Eine grünbeerige, säurearme Mutation ist Stanušina Zelena (zelena = grün).

Stanušina Crna - Weintraube und Blatt

Die Sorte Stanušina Crna erbringt Rotweine einfacher Qualität mit moderatem Alkoholgehalt. In der Regel wird sie nicht sortenrein, sondern als Verschnittpartner für Rotweine und Roséweine verwendet. Sie stammt aus dem Bereich Tikveš im Zentrum des Landes, wovon sich auch das Synonym Tikvesko ableitet. Ähnlich wie die Sorte Ohridsko Crno spielte sie früher eine wichtige Rolle, wird aber heute nur mehr in kleinen Mengen angebaut. Im Jahre 2010 wurden allerdings keine Bestände ausgewiesen (Statistik Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.