Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.493 Stichwörter • 49.895 Synonyme • 5.295 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 144.755 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

steilster Weinberg

Die Steilheit von Weinbergen wird in Prozent oder Grad angeführt. Allerdings sind die angegebenen Werte oft auf Grund falscher Angabe bzw. Verwechslung von Prozent und Grad nicht korrekt. Bei 45° sind dies umgerechnet 100%; hingegen machen 45% nur 24° aus. Die nicht möglichen 100° (Überhang) würden rein rechnerisch 567% ergeben. Eine Neigung von 90° entspricht einer senkrechten Wand (siehe dazu ausführlich unter Neigung). Die realen Höchstwerte von Weinbergen liegen etwa bei 75° (373%). Im Steillagenweinbau in extrem steilen Hanglagen ist oft keine konventionelle maschinelle Bewirtschaftung, sondern nur mühsame Handarbeit mit Hilfe spezieller Geräte möglich. Die Rebflächen sind dort in der Regel in Terrassen mit Stützmauern und Treppen angelegt. Die Bearbeitung erfolgt mittels Seilzug oder mit speziellen Raupenfahrzeugen. Oft sind sind auf solchen Rebflächen traditionelle Erziehungssysteme wie die Einzelpfahlerziehung (Moselpfahlerziehung) üblich. In besonders exponierten Bereichen erfolgt das Versprühen von Pflanzenschutzmitteln mit Einsatz von Hubschraubern, sowie der Material-, Personen- und der Traubentransport bei der Weinlese über Monorackbahnbahnen.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
![endif]-->