Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.667 Stichwörter • 48.637 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.913 Aussprachen • 149.413 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Südamerika

Der Weinbau in diesem Kontinent wurde erst ab Ankunft der portugiesischen und spanischen Conquistadores Anfang des 16. Jahrhunderts begründet (siehe die historischen Hintergründe auch unter dem Stichwort Neue Welt). Die Kolonialisierung und damit auch die Einführung von Weinbau des Doppelkontinents begann aber in Mittelamerika. Der Spanier Hernando Cortez (1485-1547) fand im Jahre 1519 bei seiner Ankunft in Mexiko zwar einheimische Rebsorten vor, doch den Azteken war eine Weinbereitung daraus unbekannt.

Die ersten europäischen Weinreben ließ wahrscheinlich schon Cortez pflanzen. Zumeist wird aber das Jahr 1540 genannt, in dem von spanischen Franziskanerpatern die historische Misión (Listán Prieto, in Südamerika Criolla Chica, País etc.) eingeführt wurde. Diese Sorte und ihre vielen Nachkommen werden zur großen Gruppe der Criollas gezählt. Die weiteren Kolonialisierungen erfolgten ab 1547 in Peru, ab 1551 in Chile und ab 1556 in Argentinien. Die rasche Verbreitung des Weinbaus erfolgte vor allem durch religiöse Motivation wegen des Bedarfs an Messwein.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.