Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.062 Stichwörter • 48.244 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.368 Aussprachen • 155.216 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Susumaniello

Die rote Rebsorte stammt aus Italien. Synonyme sind Cozzomaniello, Cuccipaniello, Grismaniello, Lacrima Nera di Barletta, Somarello Nero, Susomaniello, Susumariello Nero, Zingariello, Zuzomaniello und Zuzumaniello. Gemäß im Jahre 2007 erfolgten DNA-Analysen ist sie aus einer vermutlich natürlichen Kreuzung zwischen der italienischen Leitsorte Garganega x Uva Sacra (Tafeltraube) entstanden. Sie ist ein Elternteil der Sorte Notardomenico. Nach nicht verifizierbarer Hypothese soll sie aus Dalmatien (Kroatien) gekommen sein. Die mittel reifende Rebe ist sehr ertragreich, worauf der von „somarello“ (Esel = Lasttier) abgeleitete Name hinweist. Sie erbringt farbintensive, säurebetonte Rotweine mit Aromen nach roten Früchten. Die Sorte wird in Apulien kultiviert, wo sie in den DOC-Rotweinen Brindisi, Ostuni und Squinzano zugelassen ist. Die Anbaufläche 2010 betrug 50 Hektar (Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.