Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.855 Stichwörter • 48.247 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 51.010 Aussprachen • 152.538 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tausendeimerberg

Riede bzw. Lage in der Gemeinde Spitz a. d. Donau im niederösterreichischen Weinbaugebiet Wachau. Es handelt sich um die von weitem sichtbare vordere Seite des Spitzer Hausberges Burgberg. Die gleichnamige Hauptriede Burgberg befindet auf der Rückseite des der Donau abgewandten Seite des Berges. Der Name „Tausendeimerberg“ bezieht sich darauf, dass in guten Jahren hier viel Wein erbracht wird (1.000 Eimer = 56.000 Liter). Die nach Süd bis Südost ausgerichteten steil terrassierten Rebflächen in 214 bis 309 Meter Seehöhe weisen bis 84% Hangneigung auf und umfassen 12 Hektar. Die zwei Seiten des Berges sind vom Bodentyp her sehr unterschiedlich. Der aus Paragneis und Marmor aufgebaute Tausendeimerberg wird auch als typischer Urgesteins-Verwitterungsboden bezeichnet. Der mit Abstand humusreichste aller Wachauer Weingartenböden bildet für die sehr trockene Lage einen essentiellen Wasser- und Nährstoffspeicher. Hier werden vor allem die Weißweinsorten Neuburger, Riesling und Grüner Veltliner angebaut. Anteile an der Riede haben zum Beispiel die Weingüter Domäne Wachau, Donabaum Sighardt, Gritsch Mauritiushof, Gritsch Roman, Hofstätter, Lagler Karl und Schneeweis.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.