Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.545 Stichwörter • 49.268 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.332 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Taverne

Alte Bezeichnung (auch Taferne) für ein Gasthaus, die vom Lateinischen „Taberna“ (Hütte, Bude) abgeleitet ist. Der auch als Taferner oder Tafernwirt bezeichnete Betreiber einer Taferne oder Tafernwirtschaft hatte in früheren Zeiten das Tafernrecht inne. Dieses vom Landesherren verliehene Recht entsprach in etwa der heutigen Gaststättenkonzession und beinhaltete verschiedene Privilegien. Demnach hatte der Wirt einer Tafernwirtschaft, einer sogenannten „vollkommenen Wirtschaft“, nicht nur das öffentliche Schank- bzw. Krugrecht, das Herbergs- und Gastrecht sowie die Fremdenstallung (die Versorgung und das Unterstellen der Zug- und Reittiere), sondern er durfte auch Verlöbnismähler, Hochzeiten, Taufmähler und sonstige Festlichkeiten ausrichten. Des Weiteren wurde bei Todesfällen hier der Leichenschmaus abgehalten sowie die Nachlassverhandlung geführt.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.