Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.777 Stichwörter • 48.497 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.909 Aussprachen • 151.261 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Terpene

Große Gruppe von zumeist organischen Kohlenwasserstoff-, aber zum Teil auch Sauerstoff-Verbindungen, die der Hauptbestandteil ätherischer Öle sind. Diese farblosen Aromastoffe kommen auch in Form von Aldehyden, Ketonen und Alkoholen in zahlreichen Ölen, Balsamen und pflanzlichen Harzen vor. Terpen-Derivate sind zum Beispiel Campher, Citral, Linalool, Menthol, Nerol (Geraniol), Pinen und Phytol. Auch die Carotinoide (große Gruppe von im Tier- und Pflanzenreich vorkommenden Farbstoffen) zählen zu den Terpenen. Terpene sind als Flavanoide in den Weintrauben in freier Form vorhanden, bzw. werden auch bei der Weinbereitung in gebundener Form gebildet. Sie verleihen den Weintrauben bzw. dem Wein ein charakteristisches und leicht erkennbares Aroma (Primäraroma). Besonders ausgeprägt mit 1 bis 4 mg/l Anteil kommen sie bei Muskateller- und Traminer-Sorten (besonders Gewürztraminer). Terpene sind auch im Eichenholz besonders amerikanischer Herkunft enthalten. Der typische Geruch wird bei einer Weinansprache oft als balsamisch, blumig (Rosen) oder würzig bezeichnet.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.