Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.772 Stichwörter • 48.568 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.910 Aussprachen • 150.830 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Terroir

In Frankreich geprägter und dort auch weitgehend verinnerlichter Begriff für den Einfluss von Herkunft, Klima und Bodentyp im Zusammenspiel mit den Rebsorten und der lokalen Weinkultur auf die spezielle und unverwechselbare Typizität bzw. Charakteristik des Weines, der dort wächst. Das kann nur mangelhaft mit Umwelt übersetzt werden, sondern bedeutet viel mehr. Auch die Kunst des Winzers spielt eine beträchtliche Rolle, indem dieser bei der Weinbereitung auf die speziellen Gegebenheiten seines Weingartens Rücksicht nimmt.

Eine sehr schöne Definition dafür stammt vom bekannten Weingutsbesitzer und Önologen im Bereich Saint-Estèphe (Médoc) Bruno Prats: Der französische Begriff Terroir erfasst alle natürlichen Voraussetzungen, die die Biologie des Weinstocks und demzufolge die Zusammensetzung der Traube selbst beeinflussen. Terroir ist das Zusammentreffen von Klima, Boden und Landschaft, das Zusammenwirken einer unendlichen Anzahl von Faktoren: Nacht- und Tages-Temperaturen, Niederschlags-Verteilung, Sonnenschein-Stunden, Hangneigung und Boden-Durchlässigkeit, nur um einige wenige zu nennen. Alle diese Faktoren reagieren miteinander und bilden in jedem einzelnen Teil eines Weinbaugebietes das, was der französische Winzer Terroir nennt.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.