Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.739 Stichwörter • 48.624 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.912 Aussprachen • 150.046 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Traminette

Die weiße Rebsorte (auch New York 65-533-13) ist eine komplexe, interspezifische Neuzüchtung zwischen Joannes Seyve 23-416 (Bertille Seyve 4825 x Chancellor) x Gewürztraminer, was gemäß im Jahre 2008 erfolgten DNA-Analysen bestätigt wurde. Es sind Gene von Vitis aestivalis, Vitis cinerea, Vitis labrusca, Vitis lincecumii, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgte in den USA im Jahre 1965 durch H. C. Barrett in Illinois. Sie wurde dann am Rebenzüchtungs-Institut der Cornell University in Geneva im Staat New York weiterentwickelt und im Jahre 1996 für den Anbau freigegeben.

Traminette - Weintraube und Blatt

Die mittel bis spät reifende Rebe ist widerstandsfähig gegen Frost, Schwarzfäule, Botrytis und Echten Mehltau. Sie erbringt duftig-würzige, körper- und säurereiche Weißweine mit Aromen nach Honig, Aprikosen und dezentem Muskatton. Die Sorte wird auch als Tafeltraube verwendet. Sie stellte sich als sehr erfolgreich heraus und wird in den US-Staaten Illinois, Indiana, Iowa, Kalifornien, Missouri, Nebraska, New York, Ohio, Oklahoma, Pennsylvania, Vermont und Virginia angebaut. Im Jahre 2010 wurden in des USA insgesamt 240 Hektar Rebfläche ausgewiesen.

Quelle: Wine Grapes / J. Robinson, J. Harding, J. Vouillamoz / Penguin Books Ltd. 2012
Bilder: Ursula Brühl, Doris Schneider, Julius Kühn-Institut (JKI)

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.