Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.796 Stichwörter • 48.319 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 7.908 Aussprachen • 152.107 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Triebaumer Ernst

Das Weingut liegt in der Freistadt Rust im Burgenland (Österreich). Die traditionsreiche Familie ist bereits seit 300 Jahren hier ansässig. Im Jahre 1971 wurde der Betrieb von Ernst Triebaumer übernommen, der als einer der „Väter“ des vielzitierten „österreichischen Rotweinwunders“ gilt. Seit dem Jahrgang 2001 wird der Betrieb von den Söhnen Herbert und Gerhard Triebaumer geführt. Das Betriebsmotto lautet: „Das Bekenntnis zur Langsamkeit soll unseren Respekt vor der Natur zum Ausdruck bringen“. Die Weingärten umfassen 20 Hektar Rebfläche in den Rieden Gmärk, Mariental, Mitterkräftn, Oberer Wald, Pandkräftn, Unterer Wald und Vogelsang. Diese sind mehrheitlich zum See geneigt und profitieren am Morgen von der am gegenüberliegenden Ufer aufgehenden Sonne und der vom See reflektierten Strahlen. Im nördlichen Teil finden sich kalkhältige bis kalkreiche Böden. Der südliche Teil wird von kristallinen Verwitterungsböden (Glimmerschiefer, Gneis, Quarz) mit etwas Lehm gebildet.

Sie sind zu 75% mit den Rotweinsorten Blaufränkisch (mit 50-jährigen Reben), Cabernet Sauvignon, St. Laurent und Merlot, sowie zu 25% mit den Weißweinsorten Chardonnay, Sauvignon Blanc, Welschriesling, Gelber Muskateller und Traminer bestockt. Es wird umweltschonender Weinbau praktiziert. Auf künstliche Bewässerung, sowie den Einsatz von Kunstdünger, Herbiziden und Insektiziden wird verzichtet. Durch artenreiche Begrünung und Ausbringung von angerottetem Stroh oder Schilf wird der Humushaushalt positiv beeinflusst. Zur Bekämpfung des Traubenwicklers wird die umweltschonende Verwirrmethode angewendet. Ein weiteres Kriterium für höchste Qualität ist physiologisch reifes Traubengut. Die Lese erfolgt händisch, wobei die Trauben schon am Stock in bis zu drei Fraktionen selektiert werden.

Das Flaggschiff des Hauses ist der „Blaufränkisch Mariental“, den es nur in besonderen Jahren gibt (nicht 1995, 1996, 1998). Er wird überwiegend in neuem Holz in 300-Liter-Fässern ausgebaut. Beginnend mit dem Jahrgang 2000 wurde die Fasslagerung auf 22 bis 23 Monate ausgedehnt. Weitere Premiumweine sind „Blaufränkisch Gmärk“, „Blaufränkisch Oberer Wald“, „Chardonnay Pandkräftn“ und „Sauvignon Blanc Vogelsang“. Seit dem Jahrgang 2003 gibt es die Cuvée „Tridendron“ (Merlot, Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon). Der originelle Name (Tri-Baum) ist der Familienname im Altgriechischen. In witterungsmäßig geeigneten Jahren werden auch Süßweine wie Auslese, Beerenauslese, Ruster Ausbruch und Eiswein erzeugt. Seit dem Jahrgang 2009 werden unter der Serie „Urwerk“ schwefelfreie Weine aus bis zu 60-jährigen Reben produziert. Jährlich werden rund 100.000 Flaschen Wein produziert. Rund die Hälfte der Produktion wird mit dem Verschluss-System Vinolok abgefüllt, Das Weingut ist Mitglied der Vereinigungen Cercle Ruster Ausbruch und Renommierte Weingüter Burgenland.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.