Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.500 Stichwörter • 49.800 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 145.110 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

trigeminal

Trigeminus (Nervus trigeminus, dt. Drillingsnerv) ist der im fünfte, sehr sensible Hirnnerv des Gesichtsschädels. Seinen Namen verdankt er der Gabelung in drei Hauptäste, von denen einer auch Riechfunktionen hat. Er vermittelt taktile (den Tastsinn betreffend) Empfindungen der Gesichtsregion, die beim Wein- bzw. beim Alkoholgenuss an den Schleimhäuten der Mundhöhle und der Nase wahrgenommen werden. Dabei handelt es sich um irritative (reizende, erregende) Empfindungen physikalischer und weniger chemischer Natur. Die trigeminalen Reize sind ein Teilaspekt der haptischen Wahrnehmung. Es handelt sich dabei um keine typischen Geruchs- oder Geschmacks-Empfindungen, obwohl die Effekte am Gesamteindruck relativ stark beteiligt sind.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.