Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.818 Stichwörter • 48.317 Synonyme • 5.299 Übersetzungen • 7.907 Aussprachen • 152.264 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Trummer Franz Xaver

Der aus der Steiermark stammende österreichische Weinbaufachmann Franz Xaver Trummer (1800-1858) zählt zu den bedeutendsten Ampelographen seiner Zeit. Im Jahre 1841 veröffentlichte er das in Fachkreisen bis heute verwendete Standardwerk „Systematische Classification und Beschreibung der im Herzogthume Steiermark vorkommenden Rebensorten“. Im Jahre 1855 wurde dann von ihm der „Nachtrag zur systematischen Classification und Beschreibung der im Herzogthum Steiermark vorkommenden Rebensorten“ herausgebracht. Bei der Einteilung der Sorten orientierte sich Trummer dabei an der von Lambert Joseph Leopold von Babo (1790-1862) und Johann Christian Metzger (1789-1852) entwickelten Klassifikationsmethode. Nach seiner Anleitung wurden in einem Zeitraum von 20 Jahren von den Gebrüdern Vinzenz (1808-1888) und Conrad Kreuzer (1810-1861) die Abbildungen dieser Reben gemalt. Auf diesem Werk fußt alles Wissen über österreichische Sorten. Damals zählte auch noch das heutige Slowenien zum Habsburgerreich, sodass darin auch die damals dort kultivierten Rebsorten berücksichtigt sind. Unter anderem bestimmte er die Vogeltraube als Stammpflanze der steirischen Rebe Blauer Wildbacher. Die ungarische Rebsorte Ezerjó trägt als eines der Synonyme ihm zu Ehren den Namen Trummertraube. Im Jahre 1845 wurde sein Werk „Der praktische Weinbau von Süddeutschland und dem Herzogthume Steiermark“ veröffentlicht.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.