Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.061 Stichwörter • 48.244 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.367 Aussprachen • 155.198 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Turkmenistan

Die ehemalige UdSSR-Republik (früher Turkmenien) und seit dem Jahre 1991 selbständige Staat liegt am Kaspischem Meer und grenzt an Kasachstan, Usbekistan, Afghanistan und den Iran. Die uralte Weinbau-Geschichte geht bis in das 3. Jahrhundert vor Christi zurück. Griechische und römische Autoren der Antike berichten von einem kultivierten Rebenanbau im heutigen Murgab- und Tejen-Tal. Das zum großen Teil heiße Wüstengebiet Karakum (Schwarze Wüste) mit mehr als der Hälfte der Landesfläche ist aber für Qualitätsweinbau nur bedingt geeignet.

Die Weinberge befinden großteils südlich um die Hauptstadt Asgabat an der Grenze zum Iran (70%), sowie um die Stadt Tschardschou und in der Provinz Mary. Auf Grund des trockenen, heißen Klimas muss großteils eine künstliche Bewässerung erfolgen. Im Jahre 2012 umfassten die Rebflächen 29.000 Hektar, von denen aber nur 390.00 Hektoliter Wein, vor allem traditionellerweise alkoholstarke Süßweine produziert wurden. Hauptsächlich werden nämlich Tafeltrauben und Rosinen erzeugt. In den Kopetdag-Schluchten gibt es noch zahlreiche Wildreben, von denen wahrscheinlich die autochthonen Sorten Bayanshira, Kizil Sapak und Terbash abstammen.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.