Das größte Weinlexikon der Welt

21.769 Stichwörter • 48.606 Synonyme • 5.347 Übersetzungen • 7.973 Aussprachen • 129.176 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Über das Glossar Autor Norbert Tischelmayer

Ich wurde im niederösterreichischen Weinviertel – sozusagen inmitten von Weingärten – geboren. Mein Vater war jahrzehntelang bei einem großen Weingut beschäftigt. In der Kindheit half ich regelmäßig bei den Weinlesen mit. Dies waren die ersten Impulse, mich mit Wein zu beschäftigen. Ich stieg jedoch zunächst in die damals noch junge Elektronische Datenverarbeitung (EDV) ein und war dann 35 Jahre in einem EDV-Dienstleistungsbetrieb für Banken und Sparkassen in den Bereichen Rechenzentrum, Interne Revision, Schulung und Ablauforganisation als Manager tätig. In dieser Zeit leitete ich auch einige Großprojekte in den Bereichen Unternehmens-Merger, Rationalisierung, Ablauforganisation und Veränderungsmanagement.

Erst relativ spät kam ich zum Wein. Anfang der 1990er-Jahre wurde ich zu einer Weinverkostung eingeladen, bei der ich rund zehn Sorten unter fachmännischer Anleitung mit den notwendigen Erklärungen probierte. Dabei machte ich zum ersten Mal die Erfahrung, dass man Wein nicht nur mit dem Gaumen und der Zunge, sondern auch mit der Nase und den Augen genießen kann. Durch dieses positive Erlebnis wurde mein Interesse geweckt und ich begann, mich intensiv – sowohl praktisch wie auch theoretisch – mit dem „göttlichen Getränk“ zu befassen.

Nach einigen Weinseminaren, rund 100 gelesenen Büchern über Wein, Besuchen von Degustationen, Messen und Weinevents sowie last but not least praktischer Mitarbeit in Weingärten und Kellern von Winzerfreunden entstand das erste Glossar mit rund 800 Stichwörtern. Dieses wurde im Jahr 1999 Utz Graafmann angeboten, der kurz vorher mit seiner Wein-Website „Wein-Plus“ online gegangen war. Damit begann eine bis heute andauernde fruchtbare Zusammenarbeit.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Suchen - Norbert Tischelmayer

  Folgen Sie mir auch auf Facebook und erfahren Sie wöchentlich spannende und überraschende Fakten rund um das Thema Wein!
Klicken Sie HIER.

Inhalt und Umfang

Das Wein-Glossar von Wein-Plus ist die weltweit größte Online-Wissensdatenbank zum Thema Wein mit 21769 Stichwörtern. Es werden rund 1 700 Rebsorten, über 2 000 Weingüter mit Betriebsbeschreibungen, über 10 000 verschiedene Weinberg-, Wein- und Vinifikationsbegriffe, rund 100 Länder mit ihrer Weinbaugeschichte, ihren Weinbaugebieten, Rebsorten, Weingütern und Weinen, über 600 Biographien berühmter Persönlichkeiten sowie auch alle wichtigen weinrechtlichen Belange beschrieben. Seit 1999 mit damals 800 Stichwörtern ist es bis heute um das 25-fache gewachsen. Das Glossar ist ein „lebendes“ Werk, denn es werden täglich Hinweise von Benutzern berücksichtigt, wodurch es ständig an deren Erfordernisse angepasst wird.

Handhabung und Suchlogik

Bei einem Werk mit diesem Umfang stellt sich zwangsläufig die Frage, wie man die gewünschten Informationen am schnellsten findet bzw. wie man einen Überblick über den Inhalt bekommen kann. Diesbezüglich ist eine genaue Beschreibung unter dem Stichwort Wein-Glossar enthalten.

Mitarbeit und Unterstützung

Der Autor eines Lexikons ist auf Quellen sowie auf Informationen und Unterstützung von Fachleuten angewiesen. Besonders beim Thema Weinbau, wo sich fast täglich Änderungen auf Grund neuer Entwicklungen und Erkenntnisse ergeben, ist dies unabdingbar. In den letzten 15 Jahren wurde diesbezüglich ein umfangreiches Netzwerk mit vielen Kontakten weltweit aufgebaut. Eine besondere Erwähnung bzw. Dank für die Unterstützung verdienen folgende Personen:

  • Prof. Kym Anderson (Wirtschaftswissenschaftler, Australien)
    wichtigste Quelle bez. Rebsorten-Mengen & Anbaugebiete
  • Heidi & Dr. Peter Bezold
    für viele Übersetzungstätigkeiten (französisch, portugiesisch, spanisch, englisch)
  • Peter Gebler (IHK-geprüfter Dolmetscher und Übersetzer für Deutsch/Englisch)
    für zahlreiche Übersetzungen und Informationen
  • Marcus Hofschuster (Chefverkoster Wein-Plus)
    für viele Informationen und Texte bez. Weinverkostung & Weinbewertung
  • Joachim A. J. Kaiser (Diplom-Biologe, www.vinositas.com)
    für Mitarbeit und Überprüfung von Texten
  • Egon Mark (Dipl. Sommelier, Weinautor)
    für viele Tipps und Hinweise
  • Dr. Erika Maul (Rebengenetikerin, Julius Kühn-Institut)
    für zahlreiche Informationen bez. Rebsorten
  • André Mégroz (Fotograph, www.insects.ch)
    für die Bereitstellung von Bildern
  • Ing. Franz Scheibenreif (Bundeskellereiinspektor Österreich)
    für viele Informationen bez. weingesetzlicher Fragen
  • Carsten M. Stammen (Weinjournalist, Verkoster)
    für viele Beiträge und Mitarbeit bei Stichwörtern
  • Dr. Wolfgang Thomann (Dipl. Mathematiker & Weinautor)
    für umfangreiche Lektorentätigkeit und Hinweise
  • Dr. José Vouillamoz (Biologe, Rebengenetiker)
    wichtigste Quelle bez. Rebengenetik ex „Wine Grapes“
  • Katrin Walter (Italien-Repräsentantin Wein-Plus)
    für viele Übersetzungen und Unterstützung bei Italien-Fragen

Benutzer

Eine weitere wichtige Quelle sind die Benutzer des Glossars. Aus diesem Kreis vieler Tausender kommen ständig Fragen, Anregungen, Vorschläge für Erweiterungen und neue Stichwörter sowie Richtigstellungen. Weit über 2 000 neue Stichwörter wurden auf Grund von Hinweisen von Benutzern angelegt. Viele Personen haben direkt oder indirekt dazu beigetragen, dass sich das Glossar auf den heutigen Stand weiter entwickelt hat. Folgende Personen haben wertvolle Hilfe geleistet:

Martin Adler, Wilhelm Amort, Wolfram Armbruster, Gertrud Bachmann, Alfred Bachmayr, Karl Bajano (vulgo „Koal“), Christiane Barth, Andreas Becker, Steffen Becker, Bernd Beckschwarte, Andreas Beer, Walter Bernhaupt, Peter Berns, Manfred Bohn, Ewald Briesch, Johannes B. Bucej, Dirk Boujong, Patrick Bous, Dietmar Bruckner, Joachim Buchta, Eduardo Capurro, Lars Dalgaard, Ivan Dramlitsch, Ingo Drescher, Brigitte Engelmann, Axel Finger, Rudi Finkler, Friedrich Fischer, Manfred A. Fischer, Friedhelm Fritsch, Jürgen W. Fritz, Alex Fromm, Peter Gebler, Helmut Gidl, Karl-Heinz Gierling, Hans-Wilhelm Grabbe, Christian Graf, Björn Gülsdorff, Johann Gutauer, Klaus-Dieter Gwiasda, Andreas Haeger, Karl Heblich, Andreas Heller, Max Hendlmaier, Sybille Herbst, Horst Hermann, Helmut Herrmann, Gert Hiller, Sigbert Hiss, Rudolf Hutterer, Reimer J. Huy, Andreas Jung, Günter Junker, Peter Junker, Joachim Kaiser, Walter Kaltzin, Stefan Keller, Deborah Keser, Achim Kirchner, Karsten Kirsch, Klaus Klein, Bernd Klingenbrunn, Tomaz Klipsteter, Wolfgang Klug, Helmut O. Knall (vulgo „Knalli“), Frank Kobus, Jürgen Krüger, Bettina Lander, Anton Landort, Florian Lauer, Giuseppe Lauria, Mari Lax-Hoffmann, Edmund Lemperle, Joachim Lorenz, Elmar M. Lorey, Florence Ludi, Udo Ludwig, Moritz Lüke, Ute Mangold, Andreas März, Johannes Mißlbeck, Salvador Montenegro, Wolfgang Mucher, Jochen Müller, Matthias Neske, Siegfried Nowak, Thomas P. Offner, Stelios Paltatzidis, Herbert Patrak, Gerhard Paul, Michael Petz, Gerhard Präsent, Michael Pronay, Torsten Rahn, Ferdinand Regner, Jörg und Rita Reidlinger, Frank Rembold, Simone Renth-Queins, Steven Richter-McAulay, Thomas Riedl, Frank Röder, Dieter Sagolla, Fritz Sahli, Walter Salzbrunn, Henry Sams, Werner Saumweber, Stefan Schäfer (vulgo „Weinschaf“), Sven Schiffmann, Frank Schindler, Oliver Schmidt, Ralf Scholze, Bernhard Seeber, Christian Seegers (vulgo „Weinnase“), Daniel Senn, Thomas Sommer, Frank Stehr, Jürgen Steinmeyer, Verena Suratny, Ricardo Tognella, Tobias Treppenhauer, Dietrich Treusch, Claudine Villetet, Darius Voisiat, Walter Waimann, Cornelia Wehrmann, Carolin Werner, Ruedi Wildbolz, Janina Wilsch, Herbert Friedrich Witzel, Jeffrey Wolff, Dominik Ziller (vulgo „Bonner Reblaus“).

Quellen und Literatur
Die Quellen umfassen weit über 100 verschiedene Werke. Darunter sind nahezu allen namhaften Autoren vertreten.

A

Aeberhard, Marcel
Geschichte der alten Traubensorten
Aarcadia-Verlag, Solothurn 2005

A La Carte – Der Gourmetführer
Schmid, Hans (Hrsg.)
Gastronomieführer-Verlag

Ambrosi, Hans
Weinlexikon
Falken-Verlag, Niedernhausen 1998

Anderson, Burton
Atlas der italienischen Weine
Hallwag, Bern und Stuttgart 1998

Anderson, Burton
Italiens Weine 2000/2001
Über 2000 Weine und Produzenten
Hallwag, Bern und Stuttgart 2000

Anderson, Kym
Which Winegrape Varieties are Grown Where? A Global Empirical Picture
Australien, University of Adelaide 2014
http://www.adelaide.edu.au/press/titles/winegrapes/

B

Bassermann-Jordan, Friedrich
Geschichte des Weinbaus
Heinrich Keller, Frankfurt am Main 1907

Bauer, Karl/Regner, Ferdinand/Schildberger, Barbara
Weinbau
AV-Fachbuch im Cadmos-Verlag 2008, 9. aktualisierte Auflage 2013

Bernert, Hans
Und recht moussierend soll er sein
Paul Neff Verlag

Bibel
Herder KG, Freiburg

Bieber, Ernst
Weinschätze Österreichs
Führer zu den Raritäten aus dem vorigen Jahrhundert
Unikum Verlag, Graz 2002

Blaschke, Fritz / Mohr, Gerhard
Welt der gebrannten Weine
GM-Verlag, Wien 1996

Blauensteiner, Reinhard
WeinG – Weingesetz
Verlag Österreich, Wien 2001

Bockholt, Werner
Da hab ich mich ja umsonst besoffen
Goethe und der Wein
Schnell Verlag, 1999

Bonnefoit, Guy
Bonnefoit Deutschland – Faszination Wein & Aromen
Verlag Gebrüder Kornmayer, Dreieich 2007

Braatz, Dieter / Sautter, Ulrich / Swoboda Ingo / Holler Hendrik
Weinatlas Deutschland
Hallwaag, München 2007

Broadbent, Michael
Weine prüfen, kennen, genießen
Hallwag, Bern und Stuttgart 1999

Bruckner, Bernulf (Text) / Stein, Gerhard (Bild)
Der Weinkenner
Österr. Agrarverlag, Wien 1998

Dr. Burmeister, Jens
www.mittelrhein-weinfuehrer.de

C

Clarke, Oz
Clarke´s kleiner Weinführer
600 Weine aus aller Welt
Droemer, München 2000

Clarke, Oz
Clarke´s großes Lexikon der Weine
Droemer, München 2000

Clarke, Oz
Clarke´s großes Lexikon der Rebsorten
Droemer, München 2001

D

Dähnhard, Wolfgang
Atlas der österreichischen Weine
Hallwag, Bern und Stuttgart 1999

Dähnhard, Wolfgang
Weinwanderungen Niederösterreich 
(Wachau, Kremstal, Kamptal, Traisental, Donauland)
NP Buchverlag, St. Pölten, Wien, Linz 2000

Dähnhard, Wolfgang
Weinwanderungen Niederösterreich 
(Weinviertel, Carnuntum, Thermenregion)
NP Buchverlag, St. Pölten, Wien, Linz 2001

Dähnhard, Wolfgang
Weinwanderungen Burgenland
NP Buchverlag, St. Pölten, Wien, Linz 2001

Daniel, Christopher
Die „Cena Trimalchionis“ von Petronius 
(Essen und Trinken im alten Rom)
Arbeit für die Phil. Universität Erlangen

Deutscher Weinatlas
Hrsg. Deutsches Weininstitut
Rolf L. Temming, Bad Rothenfelde 1999

DWI – Deutsches Weininstitut
siehe unter www.deutscheweine.de

Dippel, Horst
Das Weinlexikon
Fischer-Verlag, Frankfurt/Main 1997

Dominé, André (Hrsg.)
Wein
Tandem Verlag GmbH, Köln 2008

E

Eckhart, Walter / Sommer, Robert
Es war die Reblaus
Mandelbaum, Wien 1997

Eder, Reinhard (Redaktionsleitung) 
Weinfehler – Erkennen, Vermeiden, Beheben
Österr. Agrarverlag Druck- und Verlags Ges.m.b.H. Nfg.KG

Eichelmann, Gerhard
Deutschlands Weine 2017
Mondo Heidelberg 2017

Enoteca Italiana
Lexikon der italienischen Weine
sämtliche DOCG & DOC-Weine
Hallwaag, München 2000

Essenpreis, Sigrun
Diverse Artikel im Wein-Plus

F

Falstaff Wein Guide Österreich/Südtirol 2014/2015
Moser Peter, Kiem Othmar
Falstaff Verlags-GesmbH Wien

Falstaff Wineguide Deutschland 2017
Haslauer Ursula und Teuner Christoph (Hsg.), Sautter Ulrich (Autor)
Falstaff Deutschland

G

Gabriel, René
Bordeaux Total
WeinWisser Verlag 2004

Gault Millau Wein und Schnaps 2000 Österreich
Michael Reinartz (Hrsg.)
Guide-Verlagsanstalt

Gesellschaft für Geschichte des Weins
von Paul Claus und Mitarbeitern
Persönlichkeiten der Weinkultur
Kurzbiographien aus 16 Jahrhunderten
Schriften zur Weingeschichte Nr. 140
Wiesbaden 2002

Gööck, Roland
Wein – 75 pikante Rezepte aus aller Welt
Sigloch Edition, Salzburg 1983

Guía Peñin
Spaniens Weinführer 2017
Heel Königswinter 2016

Guinness Buch der Rekorde 2000
Guinness Verlag Gmbh, Hamburg 1999

H

Hachette – Weinführer Frankreich 2003
Hallwag, Bern und Stuttgart 2003

Hanten, Christa / Hämmerle, Peter
Essig – Das saure Milieu
Verlag Holzhausen. Wien 2000

Hanten, Christa 
Best of Sweet – Der Katalog 2001 
Weinwerbung Burgenland

Hanten, Christa
Das ABC der Weine Deutschland, Österreich, Schweiz
Eno-Verlag 2003

Hanten, Christa / Kutscher, Walter
Wein Burgenland
Edition Gutenberg, Wiener Neustadt 2004

Hellwig, Gerhard
Lexikon der Maße, Währungen und Gewichte von A bis Z
Orbis, München 1990

Hillebrand, Walter / Lott, Heinz / Pfaff, Franz
Taschenbuch der Rebsorten
Fachverlag Fraund, Mainz 1997

Hoeniger, Karl Theodor
Südtiroler Weinfibel
Verlag Ferrari-Auer AG, Bozen 1964

Hoffmann, Kurt
Weinkunde in Stichworten
Ferdinand Hirt, Unterägeri 1987

Hofschuster, Marcus
Der Wein-Plus Weinführer Deutschland 2002 (in vier Bänden)
Utz Graafmann, Erlangen 2002

Holecek, Heinz / Svec, Isa
Weinreise auf den Spuren der Habsburger
Edition S - Verlag Österreich, Wien 1994

Hubert, Wolfgang
Spanische und portugiesische Weine 2001
Mary Hahn Verlag, München 2001

J

Johnson, Hugh
Der große Johnson
Hallwag, Bern und München 2001

Johnson, Hugh
Atlas der deutschen Weine
Hallwag, Bern und Stuttgart 1997

Johnson, Hugh / Duijker, Hubrecht
Atlas der französischen Weine
Hallwag, Bern und Stuttgart 1998

Johnson, Hugh
Der kleine Johnson für Weinkenner
Hallwag, Bern und Stuttgart 2002

Johnson, Hugh
Der neue Weinatlas – Länder, Lagen, Qualitäten
Hallwag, Bern und Stuttgart 1998

Johnson, Hugh
Wein genießen
Hallwag, Bern und Stuttgart 1998

Johnson, Hugh
Weingeschichte – von Dionysos bis Rothschild
Hallwag, Bern und Stuttgart 1990

Johnson, Hugh / Halliday James
Wie Wein entsteht
Von den Göttern geschenkt, von den Menschen gemacht
Hallwag, Bern und Stuttgart 1993

Jordan, Peter H.
Jahrgangs Chronik – Wein in den letzten 2000 Jahren

Joseph, Robert / Simon, Joanna
Die Weißweine Frankreichs
Pietsch, Dietikon-Zürich 1989

K

Katschner, Engelbert
Weinland Steiermark – Die 100 besten Weingüter
Steirische Verlagsgesellschaft 2001

Kämmer, Frank
Die 100 besten Weinberge Deutschlands
Hampp Media GmbH, Stuttgart 2006

Kurz, Joachim
Die Rothschilds und der Wein – Eine Erfolgsgeschichte aus Bordeaux
Ullstein Buchverlage Gmbh, Berlin 2006

Kutscher, Walter
Der Österreichische Wein-Guide 1995 – 1000 Weine, bewertet und beschrieben
Deuticke, Wien 1995

Kutscher, Walter
Weinmarketing/Winzerpraxis Band 7
Österreichischer Agrarverlag, Leopoldsdorf 2003

Kutscher, Walter
Weinland Niederösterreich – Anbaugebiete, Sorten,
Winzer Edition Gutenberg, 2003

L

Lemperle, Edmund
Weinfehler erkennen – Bestimmen, Vermeiden, Abhilfe
Eugen Ulmer KG, 2007

M

Mark, Egon
Das Weinquiz – Wein erlernen wie ein Sommelier
Verlag Gebrüder Kornmayer, Rödermark 2008

McCabe, John
www.champagner.com

Meesters, Karel
Taschenlexikon des Weins
Hallwaag, Bern und Stuttgart 2000

Meininger, Friedrich/Blankenhorn, Dieter/Funk, Edgar
Der Winzer 2 – Kellerwirtschaft
Eugen Ulmer GmbH & Co, 1984 Stuttgart

Blankenhorn, Dieter/Funk, Edgar (begr. Meininger, Friedrich)
Der Winzer 2 – Kellerwirtschaft – 4. aktualisierte Auflage
Eugen Ulmer GmbH & Co, 2012 Stuttgart

Michel, Christoph
Goethe – Der Dichter und der Wein
Insel Verlag, Frankfurt am Main und Leipzig 2000

Mraz, Hannes / Valentin, Hans
Weingesetz 5. Auflage
Manz-Verlag, Wien 2012

Müller, Edgar/Kadisch, Erwin/Schulze, Gerd/Walg, Oswald
Der Winzer 1 - Weinbau
Eugen Ulmer GmbH & Co, 1986 und 1999 Stuttgart

Müller, Edgar/ Walg, Oswald/Lipps, Hans-Peter (begr. Kadisch, Erwin)
Der Winzer 1 – Weinbau – 3. vollständig neu bearbeitete Auflage
Eugen Ulmer GmbH & Co, 2008 Stuttgart

O

Österreich Wein Marketing GmbH
http://www.oesterreichwein.at

P

Parker, Robert M.
Parker´s Wine Guide
Heyne, München 2000

Pepperkorn, David
Bordeaux – 1000 Châteaux und ihre Weine
Hallwaag, München und Bern, 2002

Peynaud, Émile
Die hohe Schule für Weinkenner
Müller Rüschlikon, Cham 1995

Phillips, Roderick
Die große Geschichte des Weins
Campus Verlag, Frankfurt/New York 2001

Priewe, Jens
Wein – Die neue große Schule – Alles über die Welt des Weines
Zabert Sandmann, München 1997

Priewe, Jens
Wein – Die neue Welt
Zabert Sandmann, München 1998

Prónay, Michael
Diverse Publikationen

R

Radford, John
Weinlandschaft Spanien – Tradition und Aufbruch
Hallwag, Bern und Stuttgart 1998

Rasch, Johann
Weinbuch – von Baw, Pfleg und Brauch des Weins
Adam Berg, München 1582

Regner, Ferdinand
Wissenswertes über unsere Rebsorten
Der Winzer – 11/1999

Regner, Ferdinand
Genetische Analyse von Rebsorten
Deutsches Weinbau-Jahrbuch 2000, Waldkircher Verlag, Waldkirch

Robinson, Jancis
Rebsorten und ihre Weine
Hallwag, Bern und Stuttgart 1998

Robinson, Jancis (Hrsg.)
Das Oxford-Weinlexikon (engl. Original “The Oxford Companion to Wine”)
Hallwag – Gräfe und Unzer Verlag 1995/2003/2007

Robinson, Jancis / Harding, Julia / Vouillamoz José
Wine Grapes
Penguin Books Ltd. London 2012

S

Sailer, Michael
Das Tokajer-Buch
Michael Sailer Verlag. München

Scheuermann, Mario
Die großen Weine des Jahrhunderts
Falken, Niedernhausen 1999

Schevardo, Wilhelm / Koy, Josef
Weinrecht
Walhalla-Verlag, Regensburg 2012

Schreiner, Bernd
www.ahrxwein.de

Siegl, Viktor / Steurer, Rudolf
Wein erkennen und genießen – Das Weinhandbuch für Einsteiger
Ueberreuter, Wien 2000

Steidl, Robert
Kellerwirtschaft
Österreichischer Agrarverlag – 2001 Leopoldsdorf
Abt. Kellerwirtschaft/Dept. Enology
Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt 
für Wein- und Obstbau Klosterneuburg NÖ

Steurer, Rudolf
Weinhandbuch
Ueberreuter, Wien 1995

Steurer, Rudolf
Welt Wein Almanach
Gondrom, Bindlach 1997

Stevenson, Tom
Die neue Sotheby´s Wein-Enzyklopädie – Die Weine der Welt
Club Premiere 2001

Stublia, Belinda / Mölstad, Mikael
Die kleine Weinschule
Südwest, München 2000

Südafrika Online-Weinführer
unter www.sa-weine.de

Supp, Eckhard
Enzyklopädie der italienischen Weine
Eno-Verlag, Offenbach 1997

Supp, Eckhard
ABC der italienischen Weine
Eno-Verlag, Offenbach 2000

T

Tischelmayer, Norbert
Wein-Glossar – 2777 Begriffe rund um den Wein
NP-Verlag, St. Pölten 2001

V

Vinaria – Österreichische Zeitschrift für Weinkultur
Niederösterreichisches Pressehaus Zeitschriften, St. Pölten

Vinaria – Unser Wein
Kutscher / Prónay / Schleimer / Siegl
LW Werbe- und Verlagsgesellschaft St. Pölten – Wien

Vini d´Italia
Gambero Rosso
Slow Food Editore

Vitis International Variety Catalogue
Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen BAW
Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof (IRZ)
http://www.vivc.bafz.de

Vogt, Ernst / Schruft, Günter
Weinbau
Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1950/2000

Vogt, Ina
Weinrecht in Deutschland – Weingesetz, Weinverordnung u.a.
SV Saxonia Verlag für Recht, Wirtschaft und Kultur, Dresden 2009

W

WIKIPEDIA – Die freie Enzyklopädie
http://de.wikipedia.org
Verwendung diverser Fakten

Wörterbuch der deutschen Winzersprache (WDW)
Siehe unter www.winzersprache.de

Der Winzer – Das Fachblatt des Österreichischen Weinbaus
Österreichischer Agrarverlag Druck- und Verlags-Ges.m.b.H.
http://www.der-winzer.at

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

× Hinweis: Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen