Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.546 Stichwörter • 49.246 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.385 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Veuve Clicquot-Ponsardin

Im Jahre 1772 gründete der Bankier und Wollhändler Philippe Clicquot-Muiron einen Weinhandel unter dem Namen Clicquot. Dies war der Ursprung eines der ersten und berühmtesten Champagner-Häuser. Sohn François Clicquot (+1805) heiratete 1798 Nicole Barbe Ponsardin (1777-1866), die Hochzeit fand stilgerecht in einem Champagnerkeller statt. Bereits 1802 wurden Repräsentanten nach Russland geschickt, um den Export anzukurbeln. Nach dem frühen Tod ihres Mannes übernahm die junge Witwe den Betrieb und benannte ihn „Veuve Clicquot-Ponsardin“ (Veuve = Witwe). Die perfektionistische Frau inspizierte auch nachts ihre Weinkeller, um über die Entwicklung zu wachen. Oft wird sie als erste Unternehmerin der modernen Zeit angesehen, ihr Champagner wurde an alle europäischen Herrscher- und Fürstenhöfe geliefert. Ihrem Kellermeister Antoine de Müller gelang um das Jahr 1815 die revolutionäre Erfindung der Flaschen-Rüttelung, die so genannte Remuage mittels Rüttelpulten (Pupitres). Nach der Legende opferte die Madame eines ihrer Möbelstücke für das erste diesbezügliche Gerät. Bis zum Jahre 1821 war Veuve Clicquot-Ponsardin die einzige Firma, die dieses neue Verfahren anwendete.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.