Neu registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.439 Stichwörter • 50.275 Synonyme • 5.311 Übersetzungen • 7.939 Aussprachen • 142.689 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Vitis riparia

Eine der rund 30 amerikanischen Spezies bzw. Wildreben mit vollständigem botanischem Namen Vitis riparia Michx. Sie wurde erstmals vom französischen Botaniker André Michaux (1746-1802) im Jahre 1802 beschrieben und katalogisiert, der aus diesem Grund im botanischen Namen verewigt ist. Gemeinsam mit den beiden Spezies Vitis acerifolia und Vitis rupestris bildet sie die Gruppe Ripariae. Trivial-Synonyme sind unter anderem Bermuda Wine, Frost Grape, Riverbank Grape, Vid Americana und Videira Americana. Vitis riparia ist die von allen Vitis-Arten am meisten verbreitete Wildrebenart in Nordamerika und kommt hauptsächlich im Süden Kanadas, sowie in den allermeisten US-Bundesstaaten mit Ausnahme der südlichsten vor.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.