Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.584 Stichwörter • 48.714 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.917 Aussprachen • 148.015 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Volnay

Die nach dem gleichnamigen Ort benannte kommunale Appellation mit 226 Hektar Rebfläche liegt im Bereich Côte de Beaune an der burgundischen Côte d’Or zwischen den Gemeinden Pommard und Meursault. Fast ausschließlich werden Rotweine aus Pinot Noir mit Anteilen Pinot Gris und Pinot Liébault produziert, die zu den besten Burgunds gezählt werden. Schon die Zisterzienser besaßen hier im 14. Jahrhundert Weingärten und bei den Herzögen von Burgund, die zu dieser Zeit hier eine Burg hatten, sehr beliebt. Sein berühmtes Buch über die burgundischen Weine leitet Claude Arnoux (1695-1770) mit einer in Latein verfassten Lobeshymne auf die Weine von Volnay ein, in der er sie als „rebhuhnfarben“ und als beste Weine der Côte de Beaune bezeichnet. Im 17. und 18. Jahrhundert war der Wein aus dieser Gemeinde einer der beliebtesten der Bourbonen und auch der gesamten Aristokratie. Es gibt keine Grands Crus. Die wichtigsten der über 30 Premiers Crus mit 114 Hektar Rebfläche sind Bousse d’Or, Caillerets, Champans, Chênes, Ducs, En l’Ormeau, Fremiets, Santenots, Taille Pieds und Pousse d’Or. Die Rotweine von Teilen einiger Premier-Cru-Lagen (zum Beispiel Santenots) liegen in Meursault, werden aber verwirrenderweise mit der AC-Bezeichnung Volnay-Santenots produziert. Bekannte Produzenten sind Marquise d’Angerville, Bichot (Domaine du Pavillon), Jean Boillot, Domaine Guyon, Jadot, Domaine Lafarge, Domaine des Comtes Lafon, Domaine Rossignol.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.