Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.635 Stichwörter • 48.660 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.914 Aussprachen • 149.006 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Vorblüte

Vorstufe der eigentlichen Blüte; siehe dort

Der Beginn dieses Abschnittes im jährlichen Vegetationszyklus der Weinrebe. liegt etwa sechs bis acht Wochen nach dem Austrieb. Der genaue Zeitpunkt von der jahresspezifischen Temperaturentwicklung, den erreichten Temperatursummen am jeweiligen Standort sowie dem rebsortenspezifischen Wachstum unter wechselndem Wetter abhängig. Konstant warme Temperaturen bei guter Wasserversorgung beschleunigen die Geschwindigkeit des Triebwachstums und somit die Ausbildung des Blütenstandes (lat. Infloreszenz, je Land und Region auch Blühe, Dolde, Dotzen oder Geschein) am dritten bis siebten Triebknoten. Je nach zonalem Klima, Mikroklima und Sonneneinstrahlung findet die Blüte auf der nördlichen Halbkugel ab Mitte Mai bis in den späten Juli statt (in Mitteleuropa fällt der Beginn nach alter Winzerregel auf den 24. Juni = St. Johannistag, plus oder minus acht Tage), auf der südlichen Halbkugel von November bis Mitte Dezember. Im Gegensatz zu vielen anderen Blütenpflanzen sind die Einzelblüten des Rebstocks klein, grüngelb und wegen des Fehlens von Kronblättern und Schaublüten eher unscheinbar. Aus den Einzelblüten bilden sich mit der Fruchtreife die einzelnen Beeren der Weintraube.

Beginn der Blüte

Im Vorblütestadium streckt sich zunächst die Längsachse des Blütenstands, dann spreizen sich die seitlichen Verzweigungen mit den noch dicht an dicht stehenden, geschlossenen Einzelblüten ab. Mit zunehmender Entwicklung lösen sich die Einzelblüten aus dem Blütenverband, schwellen an und verfärben sich kurz vor dem eigentlichen Blühbeginn ins Grün-Gelbliche. Der Beginn der Blüte wird angesetzt, wenn sich bei trockenem, warmem Wetter die ersten zu einem Blütenkäppchen verwachsenen Kronblätter (Perianthium) vom Blütenboden lösen. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit werden die Blütenkäppchen mittels eines ausgeklügelten Sprungmechanismus abgeworfen, so dass die nach Honig duftenden Narben frei liegen und sich die Staubblätter abspreizen können.

Blüte - vor Abwurf der Käppchen und Vollblüte mit 50% der Blüten

Die Einzelblüten der Kulturrebe sind bei den meisten Rebsorten zwittrig bzw. zweigeschlechtlich aufgebaut. Das heißt, sie enthalten in einer Einzelblüte sowohl die Staubgefäße mit den männlichen Gameten in den Pollenkörnern (= Blütenstaub) als auch den Fruchtknoten mit den weiblichen Eizellen und der zu bestäubenden Narbe (siehe dazu auch ausführlich im Detail unter Blütenknospe). Das Stadium der Vollblüte ist dann erreicht, wenn rund die Hälfte der Blütenkäppchen abgeworfen wurde. Jedoch blühen die Einzelblüten an den Gescheinen nie gleichzeitig ab, sondern in etwas zeitversetzter Abfolge, wie auch die einzelnen Gescheine des Rebstockes je nach Exposition (Sonneneinstrahlung) und Position am Fruchttrieb nicht gleichzeitig, sondern zeitversetzt mit der Blüte beginnen.

Zeichnung: Rebstockblüte in drei Phasen

Blühdauer

Die Gesamtblühdauer beträgt im Normalfall etwa acht Tage, sie kann sich bei schlechtem, nasskaltem Wetter aber auch bis zu drei Wochen lang hinziehen. Mit zunehmender Erderwärmung bzw. dem Klimawandel lässt sich ein Trend zu früheren Blühterminen bei kürzerer Blühdauer feststellen. Die Anzahl und Größe der Gescheine wie auch die Zahl der Einzelblüten wurden bereits ein Jahr zuvor bei der Bildung der Winterknospe angelegt (siehe unter Initiation). Auf einem Fruchttrieb befinden sich in der Regel ein bis drei (bis maximal fünf) Blütenstände in Form einer so genannten Rispe (eigentlich ist also die Bezeichnung Traube für den Blütenstand des Rebstocks nicht korrekt). Nach Blüte, Bestäubung und...

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.