Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.739 Stichwörter • 48.624 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.912 Aussprachen • 150.046 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Waugh Harry

Der bereits legendäre Engländer Harry Waugh (1904-2001) war zuerst Weinhändler In London und erwarb sich große Sachkenntnis in der Auswahl und Verkauf von Spitzenweinen. Im Jahre 1946 trat er in die Dienste der berühmten Weinfirma Harvey’s ein. In der zwanzigjährigen Tätigkeit widmete er sich unter anderem besonders der Nachwuchs-Ausbildung, zu seinen Schülern zählte zum Beispiel Michael Broadbent und viele andere Masters of Wine. Im Jahre 1950 importierte er neben Beaujolais-Weinen den damals noch unbekannten Rotwein des Château Pétrus (Bordeaux-Pomerol) im Fass und machte ihn damit bekannt. Im Jahre 1966 ging er in den Ruhestand, blieb aber dem Wein verbunden. Zahlreiche Vortragsreisen in den USA machten ihn zum vielleicht berühmtesten Weinfachmann der Welt. Anfang der 1970er-Jahre machte er den damals in Europa noch relativ unbekannten kalifornischen Wein bekannt. Für seine Verdienste um den französischen Wein erhielt er im Jahre 1984 den Orden „Pour le Mérite Agricole“ und wurde 1988 zum „Chevalier de l’Ordre du Mérite National“ ernannt. Seit 1989 war Waugh Ehrenmitglied des Institutes Masters of Wine. Seine berühmte Antwort auf die Frage, ob er denn je Bordeaux mit Burgunder verwechselt hätte, war: „Nicht mehr seit dem Lunch“.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.