Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.545 Stichwörter • 49.268 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.338 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

weingrün

Ein neues oder frisch repariertes Holzfass muss vor dem ersten Gebrauch weingrün gemacht werden, um die Gerb- und Farbstoffe des Holzes zu entfernen (dies gilt aber nicht für einen Barrique-Ausbau vorgesehene Fässer). Dafür gibt es verschiedene Verfahren wie Ausdämpfen (mehrere Tage wässern und dann dämpfen), Heißbrühen (heißes Wasser mit Soda oder anderen Mitteln versetzt), Imprägnieren (Innenwand mit einer wasserfesten, säurefesten und geschmacksneutralen Auskleidung auf Harz- oder Bitumen-Basis versehen), Trockenkonservierung und Nasskonservierung. Wenn dieser Vorgang unterbleibt, kann der Weinfehler Holzgeschmack (Eichel, holzig, Lohegeschmack, Neuerl) auftreten. Der Begriff wird auch im Zusammenhang mit dem Avinieren (Ausspülen eines Weingefäßes mit Wein) verwendet, ein so behandeltes Glas ist danach ebenfalls weingrün.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.