Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.577 Stichwörter • 48.718 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.917 Aussprachen • 147.960 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Weinkauf

Bezeichnung für die im Mittelalter übliche Gepflogenheit, durch Trunk oder Schmaus ein Kauf- oder Tauschgeschäft zu bestätigen. Der mittelhocheutsche Begriff „Winkouf“ ist 1218 dokumentarisch verbürgt. Wesentlich ist, dass dabei Zeugen unentgeltlich mitrinken. Der Hintergrund dabei war, dass sich die Zeugen an das abgeschlossene Geschäft erinnerten und bei eventuell späterer Anfechtung und Streitigkeiten bezeugen können sollten. Dies war vor allem beim Grundstückskauf und Viehhandel, aber auch bei Geschäften aller Art üblich. Im ländlichen Raum ist der Weinkauf auch heute noch üblich, so z. B. beim Viehhandel im Schwäbischen. In Bayern und Österreich gab es den gleichbedeutenden „Leikauf“ bzw. „Leitkauf“. Siehe auch unter Leitgeben und Brauchtum im Weinbau.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.