Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

23.055 Stichwörter • 48.231 Synonyme • 5.303 Übersetzungen • 28.361 Aussprachen • 155.128 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Weinschwärmer

Das Insekt (auch Weinvogel) zählt zur Gattung der Nachtschwärmer-Schmetterlinge. Die Raupen bestimmter Arten können in geringem Umfang als Rebschädlinge auftreten. Die Raupen der in Europa verbreiteten Arten Mittlerer Weinschwärmer (Deilephila elpenor) und Kleiner Weinschwärmer (Deilephila porcellus) ernähren sich hauptsächlich von Weidenröschen. Der Große Weinschwärmer (Hippotion celerio) mit einer Flügelspannweite von etwa 6 bis 7 Zentimetern lebt hauptsächlich tropischen Afrika, Asien und Australien und fliegt manchmal im Spätsommer nach Südeuropa ein. In Mitteleuropa ist er selten zu finden, in Sachsen wurde der letzte Einflug 1967 beobachtet. Die Weibchen legen ihre Eier einzeln auf der Unter- und Oberseite der Blätter von Weinreben , wovon sich der deutsche Name ableitet. Die in den Varianten braun und grün vorkommenden Raupen erreichen eine Körperlänge von 8 bis 9 Zentimetern. Typisch ist das relative lange Analhorn, das sich im letzten Raupenstadium schwärzlich verfärbt. Im zweiten Raupenstadium treten erstmals die dunklen Augenflecken auf. Charakteristisch für den Raupenfraß sind bis zur Hälfte angefressene Blätter. Siehe auch unter Rebstock-Feinde.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe Zu den Online-Veranstaltungen

Hinweis: ×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.