Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.545 Stichwörter • 49.277 Synonyme • 5.290 Übersetzungen • 7.929 Aussprachen • 146.300 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Weinvisierer

Alter und bereits ausgestorbener Beruf im Weingewerbe an Ort der großen Weinhandelsplätze. Diese öffentlich-rechtlichen Personen wurden entsprechend ausgebildet. Auf Grund der unterschiedlichsten und nicht genormten Fassformate bzw. Volumina war es erforderlich, den tatsächlichen Inhalt der vollen oder nur teilweise gefüllten Weinfässer ermitteln zu lassen. Dies erfolgte in indirekter Messung mittels so genannter Visierstäbe, die durch das obere Spundloch des Fasses schräg zu den beiden geraden Seitenwänden zum inneren unteren Ansatz der Fassdauben geführt wurden. Das Mittel der beiden Abmessungen ergab den jeweiligen Weininhalt. Der Fachbegriff dazu lautete auch „auslitern“. Diese Berufsgruppe wurde auch Röder genannt. Sie war in Deutschland bis Ende des 19. Jahrhunderts tätig. Eine ähnliche Funktion für das Feststellen einer Weinmenge hatte der Ungelder. Siehe auch eine Aufstellung alter Berufe und Gepflogenheiten unter Brauchtum im Weinbau.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.