Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.588 Stichwörter • 48.693 Synonyme • 5.293 Übersetzungen • 7.916 Aussprachen • 148.120 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wien

Die Hauptstadt von Österreich ist zugleich eines der neun Bundesländer und mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 415 Quadratkilometer die größte Stadt des Landes. Bis zum Jahre 1986 war Wien auch die Hauptstadt des im Osten liegenden größten Bundeslandes Niederösterreich, dann wurde es von St. Pölten abgelöst. Die Stadt wird von Norden nach Südosten in einer Länge von über 20 Kilometer von der Donau durchflossen. Mit über 600 Hektar Rebfläche ist Wien weltweit die Stadt mit der größten Weinproduktion.

Wien - Nußberg mit Blick auf Wien und die Donau

Geschichte des Wiener Weinbaus

Der Wiener Weinbau hat eine zweieinhalbtausendjährige Geschichte und ist zumindest so alt wie die Stadt selbst, als diese noch eine kleine Ansiedlung war. Schon die Kelten und vor ihnen die Illyrer hatten 500 v. Chr. auf diesem Gebiet, das sie „Vedunia“ nannten, schon vor den Römern Weinbau betrieben, was viele Funde wie Weinfässer, Pressvorrichtungen und Weintraubenkerne beweisen. Unter anderem auch an den beiden Weinbergen Bisamberg und Nußberg, wo noch heute viele Weingärten angelegt sind. Als Kaiser Marcus Aurelius Probus (232-282) das von Kaiser Domitian (51-96) erlassene Verbot aufhob, Weinreben außerhalb Italiens anzupflanzen, begannen die Legionäre in „Vindobona“ Weinbau zu betreiben und römische Methoden anzuwenden. Die heutige Großstadt mit über 400 km² Fläche ist buchstäblich auf Weingärten erbaut.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.