Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.454 Stichwörter • 50.082 Synonyme • 5.298 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.676 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zala Gyöngye

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Eger 2 (Villard Blanc) x Csaba Gyöngye. Synonyme sind Egri Csillagok 24, Pearl of Zala, Perle de Zala, Perle von Zala, Star of Egri, Zala Dende, Zalas Perle und Zhemchug Zala. Der Name leitet sich vom ungarischen Gebiet Zala ab. Es sind Gene von Vitis berlandieri, Vitis rupestris und Vitis vinifera enthalten. Die Kreuzung der Hybride erfolgte im Jahre 1957 durch die Züchter József Csizmazia und Laszlo Bereznai in Eger, der Sortenschutz wurde 1972 erteilt. Sie war Kreuzungspartner bei den Neuzüchtungen Evita Blanche und Piroska. Die früh reifende Rebe ist mäßig widerstandsfähig gegen Frost und Dürre, jedoch anfällig für Echten Mehltau. Sie erbringt säurebetonte Weißweine und wird auch als Tafeltraube genutzt. Die Sorte wird in Ungarn vor allem im Alföld auf 1.755 Hektar angebaut. Weitere Bestände gibt es in Russland (193 ha) und Deutschland (1 ha). Im Jahre 2010 wurden insgesamt 1.949 Hektar ausgewiesen (Kym Anderson).

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.