Das größte Weinlexikon der Welt

21.668 Stichwörter • 47.175 Synonyme • 5.373 Übersetzungen • 7.935 Aussprachen • 124.605 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zierfandler

Die weiße Rebsorte stammt aus Österreich. Synonyme sind Cirfandli oder Piros Cirfandli (Ungarn), Gumpoldskirchner, Roter Zierfandler, Rubiner, Spätrot, Spätroter, Zierfandler Rot und Zierfahndler. Trotz der Namensähnlichkeit hat sie überhaupt nichts mit der roten Rebsorte Zinfandel zu tun. Ebenso gibt es keine Beziehung zum Silvaner, der früher auch Grüner Zierfandler genannt wurde. Gemäß im Jahre 2000 erfolgten DNA-Analysen handelt es sich um eine (wahrscheinlich natürliche) Kreuzung zwischen Traminer (Savagnin Blanc) x Roter Veltliner. Über die Muttersorte sind somit auch Gene von Pinot vorhanden.

Die genaue Herkunft ist höchstwahrscheinlich Niederösterreich; der in manchen Quellen genannte Comer See in der italienischen Lombardei...
Diese Seite wurde zuletzt am 2. August 2015 um 06:11 Uhr geändert.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar
× Hinweis: Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Schließen