Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.577 Stichwörter • 48.717 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.917 Aussprachen • 147.999 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zimmermann Eduard

Der deutsche Weinbaufachmann Dr. Georg Zimmermann (1907-1993) wurde als Sohn eines Winzers in Rheinhessen geboren. Er studierte Landwirtschaft und promovierte im Jahre 1934 mit einer Arbeit zum Thema „Ein Beitrag zur exakten Versuchsanstellung im Weinbau“. Am Kaiser-Wilhelm-Institut erhielt er bei Dr. Erwin Baur (1875-1933) einen ersten Einblick in die Züchtungs-Forschung. Bei seiner Dissertation wurde er vom später mit ihm befreundeten Georg Scheu (1879-1949) in der Rebenzüchtungs-Anstalt Alzey unterstützt. Nach dessen Tod wurde er im Jahre 1950 zum Leiter der Alzeyer Rebenzüchtung bestellt. Er führte die Eignungsprüfungen der von Scheu zahlreich kreierten Sorten weiter und reichte deren Zulassung beim Bundessortenamt ein. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit zählten auch das Menge-Güte-Verhältnis und die Verhaltens-Forschung. Zimmermann definierte als Ziel der Rebenzüchtung, dass bei der Weinbereitung auf Wasser und Zucker verzichtet werden könne. In den 1960er-Jahren plädierte er für die Übernahme der französischen Appellations-Regelung. Zimmermann hielt zahlreiche Vorträge und verfasste viele Publikationen zu den Themen Weinbau, Rebenzüchtung und Kellerwirtschaft.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.