Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.577 Stichwörter • 48.716 Synonyme • 5.294 Übersetzungen • 7.917 Aussprachen • 147.986 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zork

In Australien entwickelter Alternativverschluss für Flaschen, der erstmals 2004 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Er besteht aus den drei Teilen Verschlusskappe, Folie und Kolben. Die aus Polyethylen gefertigte Verschlusskappe umschließt den Flaschenhals. Die Folie aus Aluminium (wie bei einem Drehverschluss) ist im Inneren der Kappe eingeschweißt und verhindert eine Sauerstoffzufuhr. Der ebenfalls aus Polyethylen gefertigte Kolben ist im Inneren der Flasche befestigt und reicht wie ein Stöpsel in den Flaschenhals hinein. Nur dieser mit der Folie verschweißte Kolben hat Kontakt mit dem Wein. Das Kolbenmaterial wurde vom AWRI (Australian Wine Research Institute) getestet und zeigt keine negativen Auswirkungen auf den Wein. Alle Materialien wurden durch die amerikanische FDA (Food and Drug Administration) und durch die EU zugelassen. Polyethylen ist eine der reinsten Polymer-Arten und wird in der Nahrungs- und Getränke-Verpackungswirtschaft seit vielen Jahren verwendet. Der untere Teil der Verschlusskappe besteht aus einem spiralenförmig um den Hals geschlungenen Abreissband, mit dem der Verschluss freigemacht und mit einem „Plopp“ entfernt wird. Eine 12-Monate-Testserie ergab, dass der Abbau von Schwefeldioxid langsamer als bei Plastikkorken, jedoch schneller als bei Drehverschluss oder Naturkorken erfolgt. Siehe auch unter Verschlüsse.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Kalender Veranstaltungen in deiner Nähe

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.