Registrieren Anmelden

Das größte Weinlexikon der Welt

22.438 Stichwörter • 50.104 Synonyme • 5.304 Übersetzungen • 7.934 Aussprachen • 143.338 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zuckerung

Darf man Wein überhaupt „zuckern“ - das heißt Zucker in irgendeiner Form zugeben? Nun - diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten und es gibt wahrscheinlich ganz wenige Themen bei der Weinbereitung, die so oft falsch verstanden werden. Man darf sich darunter keinesfalls vermummte Winzer vorstellen, die bei Nacht und Nebel in ihren Weinkeller schleichen und dort in die Tanks und Fässer unerlaubterweise Zuckersäcke entleeren.

Eine mögliche Zuckerung ist abhängig vom Weintyp, der Weinqualitätsstufe, dem Stadium der Weinbereitung und der Zuckerart (Trockenzucker, Nasszucker, Traubenmost, RTK (Rektifiziertes Traubenmost-Konzentrat). Auch Klima/Witterung des betreffenden Weinbaugebietes und die landesspezifischen weingesetzlichen Belange sind zu berücksichtigen. Denn es ist nicht egal, ob der Wein aus dem kühlen Norden mit oft weniger Zuckeranteil oder aus dem heißen Süden mit oft reichlichem Zucker, aber dafür oft weniger Säureanteil in den Beeren stammt.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar

Hinweis:

×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.